Eltern leben

NIKA - Netzwerk Interkulturelle Arbeit - Mutpol

NIKA - Netzwerk Interkulturelle Arbeit - Mutpol

Infos zu NIKA - Netzwerk Interkulturelle Arbeit - Mutpol

NIKA ist eine Einrichtung von Mutpol e.V. im Landkreis Böblingen.

Kernziel unserer Einrichtung ist, Menschen gute Bildungs- und Entwicklungschancen zu ermöglichen und das Zusammenleben von unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen zu erleichtern.
Seit 2005 entwickeln wir und setzen verschiedene innovative Angebote und Projekte um. Ein Hauptaugenmerk ist dabei die interkulturelle Vielfalt als Stärke erlebbar zu machen. Die Angebote orientieren sich an Bedürfnissen und Situationen der Kinder, Jugendliche, Frauen, Mütter, Männer, Väter mit und ohne Migrations- und Fluchtgeschichte. Wir suchen und finden mit unseren Teilnehmer/innen Lösungen, suchen und finden Perspektiven, getreu unserem Mutpol-Motto: "Das Leben lernen". Weil wir wissen: Wir können alleine nicht alles ändern und vor allem: Wir brauchen viele verschiedene Erfahrungsschätze und Sichtweisen, wenn wir interkulturell kluge und hilfreiche Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien machen wollen.
Es braucht daher viel Wissen und viel Einfühlungsvermögen, aber auch Vermittlungsfähigkeit zwischen kulturellen und religiösen Sichtweisen und Lebensformen. Mit unserem interkulturell besetzten Team und unterschiedlichen Kooperationspartnern bieten wir eine sichere Basis dafür an.

Expertise

Diese Organisation begleitet dich in den Eltern-Phasen Kleinkind, Kindergarten (Kita) Kind, Grundschulkind und großes Schulkind / Teenager.

Einige unserer Angebote sind:

Kleinkindbereich:

  • Koordinierung von Wellcome 
  • Koordinierung von Begrüßungsdienst für die Stadt Böblingen
  • Sing- und Bewegungsgruppe für Kleinkinder und Mütter -  auch in Flüchtlingsunterkunft

Jugendliche:

  • Jugendliche unterschiedlicher Nationalitäten an Werkrealschulen stärken, 
  • verschiedene Workshops und Werkstätte für Jugendliche: Film, Foto, Mal, Sprachwerkstatt

Erwachsene:

  • Mütter mit Migrationshintergrund zu Mentorinnen ausbilden, damit sie andere Mütter beraten oder Veranstaltungen selbstständig organisieren können, 
  • Kulturvermittler/innenkurs 
  • Sprachübungsfelder für Migranten und Flüchtlinge.
  • interkulturelle Fortbildungen für die Basis aber auch für Professionelle und Ehrenamtlich anbieten, 

HIER gelangst du zu den Angeboten des Netzwerkes Interkulturelle Arbeit.

Termine