Checkliste

Das Wickel 1x1 für Einsteiger

Du hast sicherlich bereits im Krankenhaus am Wickel-Crash-Kurs der Hebamme oder der Kinderpflegerin teilgenommen. Aber ein wenig Auffrischung kann nicht schaden. Ansonsten kannst du natürlich die Tipps gemeinsam mit deinem Partner oder deiner Partnerin besprechen. Möchtet ihr noch ein paar Geheimtipps für eurer Baby ergänzen? Dann können nämlich auch die frischgebackenen Omas, Opas, Tanten und Onkel ran an den Po. Auch Einsteiger haben somit keine gute Ausrede mehr. Und du nutzt die Zeit zum Durchatmen, Teetrinken oder aus dem Fenster schauen…

Checkliste
Baby wird gewickelt

Checkliste Wickeln

Kurzer Check: Ist alles da, was ich brauche?
Frische Windel
Feuchter Waschlappen zur Reinigung des Popos mit lauwarmen Wasser/ wahlweise auch Feuchttücher
Trockenes Tuch
Evtl. Wundschutzcreme
Leicht an- und ausziehbare Kleidung in Griffnähe
Spielzeug zum Ablenken des Babys
1. Schritt – Ausziehen
Strampler / Hosen / Strumpfhosen ausziehen und zur Seite legen
Body und Hemdchen weit nach oben schieben
2. Schritt – Säubern
Leichtes Anheben des Po
Griff: Den Po- und Oberschenkel seitlich mit einer Hand umfassen, so wird ein
Sanftes Hochheben ermöglicht
Wenn Kot in der Windel, mit sauberem Teil der Windel grob wegwischen
Schmutzige Windel entfernen und diese mit Klett- oder Klebeverschluss verschließen
Schmutzige Windel rasch auf den Boden oder außerhalb von Babys Reichweite legen
Baby-Po und die Hautfalten mit lauwarmem, feuchtem Waschlappen reinigen.
WICHTIG: Von vorn nach hinten säubern
3. Schritt – Pflegen
Po trocken tupfen und nach Absprache (ist er rot?) eincremen
4. Schritt – Anlegen der Windel
Leichtes Anheben des Popos (siehe Schritt 2)
Breiteren Windelteil unter den Po schieben
Vorderen Teil nach vorn klappen und per Klett- oder Klebeverschluss Windel schließen
Windel nicht zu eng. Tipp: zwei Finger sollen problemlos zwischen Windel und Körper
des Babys passen
5. Anziehen
Den Body wieder zuknöpfen, Strampler oder Hose anziehen
Babys mögen das oft nicht, Tipp: Ärmel und Beine vorher hochkrempeln, so kannst du sie dem Kind unkomplizierter anziehen. Zappelige Kinder mit Spielzeug ablenken

Wichtiges rund ums Wickeln

Wickeln ist die Gelegenheit mit dem Baby zu spielen/ zu schmusen. Erzähle ihm, was du gerade machst, sing ein Lied oder macht gemeinsam Quatsch. Haltet Blickkontakt. Mit dem Spielzeug kannst du es auch beschäftigen, wenn es keine Lust hat. Wenn das Baby „unten ohne“ ist, daran denke, dass es noch nicht stubenrein ist. Ein kleines Malheur kann passieren – nicht nur kleine Jungs, auch junge Damen können im hohen Bogen pinkeln!

Nie das Baby unbeaufsichtigt auf dem Wickeltisch lassen! Auch wenn Du dich bücken solltest, immer eine Hand am Kind lassen!