Eltern leben
Selbsttest
Selbsttest

Zeit spielt (k)eine Rolle!

Das Leben mit Kind verändert alles, besonders aber das Zeitbudget. Die knappe Zeit zuhause wird zwischen Vater und Mutter aufgeteilt. Jetzt, wo eure Kinder größer sind, könnte man neu planen und auch die Kinder stärker einbeziehen, z.B. bei der Hausarbeit. Vielleicht hättest du dann mehr Zeit, auch um beruflich nochmals durchzustarten. Oder bist du eher froh, mehr Zeit für Hobbies und Freunde zu haben? Dieser Test ermöglicht eine spielerische Annäherung an deine Vorlieben und Wünsche. 

Zeit: Zahnräder einer Uhr

Der Arbeitsmensch

Du schöpfst Kraft aus Deinem Erfolg bei der Arbeit. Die Freude an und die Ausgeglichenheit durch deinen Job solltest du dir erhalten, doch vergiss nicht auch mal an dich selbst zu denken und einen passenden Ausgleich, bspw. in deiner Familie, zu finden. Auch die Bedürfnisse deines/r Partners/in solltest du im Auge behalten, denn nur mit der richtigen Balance könnt ihr jetzt, wo die Kinder größer sind vermeiden, dass eure Lebenswelten auseinanderdriften.
Tipp: Da Arbeit dir wichtig ist, solltest du überlegen, wie du deiner Karriere einen Schub geben kannst. Vielleicht ein Jobwechsel, eine Fortbildung oder der Sprung in die Selbstständigkeit?

Der Familienmensch

Du findest Erfüllung in der Zeit mit deiner Familie. Zuhause fühlst du dich am wohlsten und kannst auch nur dort richtig gut entspannen. Freunde und Kollegen sind dir zwar wichtig, doch du stellst die Bedürfnisse deines/r Partners/in bzw. der großen Kinder an erste Stelle. 
Tipp: Überlege, welche Ziele du im Job erreichen möchtest. Auch wenn du keine große Karriere anstrebst solltest du dranbleiben. Suche gezielt nach geeigneten Fortbildungen, damit du deine Kompetenzen erweitern kannst, ohne zu viel investieren zu müssen. 

Der gesellige Typ

Ob Kollegen, Freunde oder Familie - für dich sind soziale Kontakte das Allerwichtigste. Auf der Arbeit giltst du als kontaktfreudig und aufmerksam, privat wirst du für deine Fähigkeiten zuzuhören und dich einzufühlen geschätzt. Dafür ist jetzt endlich wieder mehr Zeit. Plane auch Zeiten, die du alleine oder nur mit deinem/r Partner/in verbringst. Du wirst entdecken, dass auch diese anregend und kraftbringend sein können.
Tipp: Stimmt die Freizeit-Planung gut miteinander ab und vergesst dabei die „Pärchen-Zeiten“ nicht! Sonst riskiert ihr, dass einer von euch unzufrieden wird und glaubt, dass er/sie zu kurz kommt.