Eltern leben
Tipps
Tipps

Lesen ab Klasse 2 - Übungen und Tipps

Wann können Kinder lesen? Während der zweiten Klasse beginnen die meisten Kinder damit flüssiger zu lesen. Wenn du merkst, dass dein Kind noch sehr langsam liest und das Gelesene nicht versteht, findest du hier Übungen auf unterschiedlichem Niveau für Zuhause, die deinem Kind gut helfen können.

Mutter und Tochter machen Hausaufgaben

Wann können Kinder lesen?

Während der zweiten Klasse beginnen die meisten Kinder damit flüssiger zu lesen. Sie erfassen also größere Einheiten auf einen Blick und müssen sich Wörter nicht mehr mühsam erlesen. Die Kinder beherrschen die Lesetechnik zunehmend sicherer, so dass sie sich verstärkt auf den Inhalt konzentrieren können, das Gelesene schneller verstehen, Erwartungen aufbauen und diese beim Lesen überprüfen. Sie beginnen auch Satzzeichen zu beachten und das Gelesene angemessen zu betonen. Wenn du merkst, dass dein Kind noch sehr langsam liest und das Gelesene nicht versteht, findest du hier Übungen auf unterschiedlichem Niveau für Zuhause, die deinem Kind gut helfen können.

1. Übungen auf der Wortebene:

  • Lückenwörter zu einem bestimmten Thema (z.B. Haustiere) erlesen, bei denen einzelne Buchstaben fehlen. Durch das Thema lernt das Kind eine Erwartung aufzubauen und kann sich diese zunutze machen.
    Beispiel zum Thema  Haustiere:
    K_tz_ P_p_g_ei
    H_ _d W_ll_n_i_ _ich
    H_ms_e_
    M_ _rsch_ei_ch_n
  • Wörter mit passenden Bildern verbinden >>HIER
  • Wort-Bild Memory (auch mit Lückenwörtern)
  • Schreibe Wörter, die auf einem Bild (z.B. Postkarte, Wimmelbild) vorkommen und welche die nicht abgebildet sind, auf ein Blatt Papier. Lasse dein Kind die Wörter lesen und nur die Wörter ankreuzen, die es auf dem Bild auch wirklich sieht.
  • Druckfehler finden lassen:
    z.B. Der Apfel hing am Raum.
    Das Ost liegt in einer Schale. (Kontrolle auf der Rückseite)
  • Buchstabengitter zu einem bestimmten Thema
    z.B. >>raetseldino.de
  • Welches Wort passt zum Bild?
    z.B. >>netzwerk-lernen.de
  • Blitzlesen: ein Wort auf einer Wortkarte wird nur eine Sekunde gezeigt und dann umgedreht. Oder ein Wort im Text wir abgedeckt, dann kurz gezeigt und dann wieder abgedeckt.

2. Übungen auf der Satzebene:

Auf der Satzebene helfen folgende Übungen dabei, dein Kind zum Nachdenken und genauen Lesen herauszufordern:

  • Falsches Wort finden lassen:
    Lisa geht Eis zu ihrem Bruder.
    Gestern scheint schien die Sonne.
  • Wörter ergänzen:
    Auf dem Baum sitzt ein V_______.
    Im Meer kann ich sch________.
  • Satzpuzzle: z.B. >>hueber.de
  • Satzpaare finden:
    Auf einer gefalteten DIN A 4 Seite befinden sich in ungeordneter Reihenfolge auf der linken und rechten Seite jeweils die gleichen Sätze. Die auf der rechten Seite sind dabei aber anders geordnet als die auf der linken. Dein Kind soll die Sätze mit der gleichen Aussage in der gleichen Farbe anmalen. z.B. "Morgen werde ich mich mit meiner Freundin verabreden." UND "Mit meiner Freundin werde ich mich morgen verabreden."
  • Richtig oder falsch? Zu einem Satz soll eine Aussage als richtig oder falsch angekreutzt werden.
    z.B. Kind liest folgenden Satz: Sie trägt einen blauen Pullover.
    Frage dein Kind: Sie trägt einen roten Pullover. Richtig oder falsch?
  • Unsinnige Sätze. Ein Buchstabe in einem Wort wird vertauscht, so dass der Inhalt des Satzes nicht stimmen kann. Dein Kind soll dieses Wort finden und verbessern.
    z.B.: Wann kommst du endlich nach Maus?
    Oder: Viele bunte Eier bringt der Osterhose.
  • Das passende Wort finden und markieren lassen.
    z.B.: Ich fahre gerne mit dem--- Radio Raben Rad

3. Übungen auf der Textebene:

  • Handlungen ausführen.
    z.B. >>Rezepte
    oder >>Experimente
  • Welcher Schluss passt zu der Geschichte? Aus zwei Schlussvarianten den richtigen auswählen lassen.
  • Zu einem Bild mehrere Texte lesen lassen und den passenden auswählen lassen.
  • Textpuzzle: Dein Kind bekommt einen in logische Abschnitte zerschnittenen Text, den es bereits kennt und soll diese Abschnitte wieder in die richtige Reihenfolge bringen. Tipp: Diese Aufgabe macht mit einem Freund oder einer Freundin noch mehr Spaß.

Wir hoffen, dass euch die Übungen Spaß am Lesen bringen. Bei Fragen dazu nutzt gerne unsere >>Online-Beratung!

Autorin-Malena Böse

Dieser Artikel wurde von >>Malena Böse verfasst. 
Klicke >>hier, um mehr über unser Redaktions-Team zu erfahren.