Eltern leben
Artikel

Leseübungen für Erstklässler - Mögliche Probleme und die passenden Übungen

Wenn du dein Kind zuhause beim Lesenlernen gezielt unterstützen möchtest, helfen euch die folgenden Übungen:

Artikel
Fünf Kinder mit Büchern vor dem Gesicht

Dein Kind kennt die Buchstaben noch nicht sicher:

  • Einfache, lautgetreue Wörter mit der Anlauttabelle selber schreiben (Mama, Oma, Maus, Hose, Nase, Momo, Lama, Tom usw.)
  • Anlautmemory: Bildkarte wird einer Karte mit dem passenden Anfangsbuchstaben zugeordnet (1. Karte: Bild einer Maus, 2. Karte: M)

Dein Kind hat Probleme beim Erlesen einfacher Wörter (Synthese)

  • Unterstützung durch Lautgebärden (z.B. >>www.rechtschreib-werkstatt.de)
  • Abbildungen der zu erlesenden Wörter erleichtern das Lesen und Verstehen
  • Das Zusammenziehen der einzelnen Laute durch das Schreiben eigener Wörter trainieren – mitsprechen beim Schreiben
  • Lesen üben mit einem Silbenteppich. Beispiel: >>foerderzentrum.lernnetz.de

Dein Kind hat Probleme beim erlesen von Wörtern mit zwei Konsonanten (kr, bl, br, gr, lm):

  • Ergänzen von Wörtern
    Bl/bl oder Br/br?
     __ume, __au, __ut, __aut, __aun, __ei
  • Markieren von schwierigen Konsonantenhäufungen im Wort mit Textmarker
  • Bild/Wortkarten mit gleichen Endungen sortieren.
  • Hand, Wand, Land, sind – Feld, Wald, Held, bald
  • Bildkarten zum Downloaden gibt es unter diesem Link: >>ideenreise.blogspot.de, sie müssen nur noch mit den jeweiligen Wörtern versehen werden

Dein Kind hat Probleme dabei, die Wörter in sinnvolle Einheiten zu gliedern und versteht sie dadurch nicht:

  • Wörter deutlich in Silben lesen lassen. Zweifarbige Silben (rot/blau) erleichtern das Untergliedern.
  • Wörterpuzzle erstellen: Auf einem Puzzleteil steht die erste Silbe, auf dem zweiten die zweite Silbe usw. (Som- mer)
  • Stammwort erkennen und markieren. Das eignet sich bei Verben besonders gut.
    (Beispiel: lauf: lauf-en, ver-lauf-en, weg-lauf-en)
  • Vor dem Lesen erst Besonderheiten markieren: z.B. Sp, St
  • Silbendomino

Dein Kind hat Probleme dabei häufig vorkommende Wörter (ist, sind, am, im, mit, bei usw.) schnell zu erkennen

  • Blitzlesen: ein Wort auf einer Wortkarte wird nur eine Sekunde gezeigt und dann umgedreht. Oder ein Wort im Text wir abgedeckt, dann kurz gezeigt und dann wieder abgedeckt
  • Schnipp Schnapp: Zwei Personen spielen gegeneinander und haben je einen Stapel mit denselben Wortkarten verdeckt vor sich liegen. Dann drehen sie zeitgleich die oberste Karte um. Wenn beide die gleiche Karte zur gleichen Zeit aufdecken erhält der Spieler alle bisher umgedrehten Karten beider Spieler, der zuerst „Schnipp-Schnapp“ gerufen hat.
  • Lesebingo:  Mindestens zwei Kinder spielen gegeneinander. Für jedes mitspielende Kind wird ein Raster mit Lernwörtern erstellt (Tabellenform). Auf jedem Raster müssen die Wörter in einer anderen Reihenfolge angeordnet sein. Dieselben Wörter werden auf Kärtchen gedruckt und der Reihe nach vorgelesen. Die Mitspieler decken die vorgelesenen Wörter mit Muggelsteinen oder Plättchen ab. Das Kind, das zuerst alle Wörter einer Reihe abgedeckt hat ruft Bingo und hat gewonnen.

allgemeine Beratung

Du bist dir noch immer unsicher und hast weitere Fragen? >>Dann stell uns deine Frage! Unser Expertenteam hilft dir gerne weiter.

Autorin-Malena Böse

Dieser Artikel wurde von >>Malena Böse verfasst. 
Klicke >>hier, um mehr über unser Redaktions-Team zu erfahren.