Tipps

Reisen in der Schwangerschaft

Palmen, Strand und laue Nächte. Ein letztes Mal zu zweit herrlich am Strand liegen und die Haut von der Meeresbrise kitzeln lassen – herrlich. Ein paar Dinge sollten mobile Schwangere allerdings schon bedenken…

Tipps

Tipps für eure Reise

 

Am besten unterwegs

Die schönste Reisezeit für Schwangere ist das zweite Schwangerschaftsdrittel. Die Zeit der Übelkeit und der großen Müdigkeit ist vorbei, die Schwangerschaft ist stabil. Das Bäuchlein wölbt sich zwar schon, aber noch ist der Bauch nicht so schwer und rund, dass er belastet. Sucht euch ein schönes Reiseziel aus und genießt die Auszeit!

 

Allein unterwegs

Als Schwangere solltest eu keine langen Touren oder Reisen auf eigene Faust und ganz alleine unternehmen. Im Notfall sollte jemand bei dir sein, der Hilfe holen kann. Auch auf kurzen Strecken solltest du immer ein einsatzfähiges Handy und deinen Mutterpass dabei haben. Auch ein kleines Notset mit Wasserflasche und Müsliriegel hat sich bewährt.

 

Unterwegs im Auto

Je runder der Bauch, desto unbequemer wird es im Auto. Auch wenn der Druck am Gurt unangenehm ist, er muss straff anliegen. Der über das Becken verlaufende Teil sollte so tief wie möglich unter dem Bauch liegen. Wichtig sind Pausen. Mindestens alle zwei Stunden, am besten mit einem kleinen Gang um den Wagen. So bleibt die Plazenta gut durchblutet.

 

Unterwegs mit der Bahn

Bahnfahren kann für Schwangere sehr entspannt sein. Erkundige dich aber, wie oft du umsteigen musst, denn unter Zeitdruck Koffer zu schleppen ist nicht so ideal. Anstrengend kann hier übrigens auch die ausgeprägte Geruchsempfindlichkeit vieler Schwangerer sein. So eine Wurststulle von Mitreisenden kann echt eine Qual werden...

 

Unterwegs mit dem Flugzeug

Dem Baby schaden Fernreisen nicht. Allerdings können Luftturbulenzen das Baby schon schütteln. Einige Fluggesellschaften nehmen Schwangere ab der 34. Schwangerschaftswoche nicht auf Fernreisen mit, ab der 36. gilt das auch bei fast allen Airlines auf Kurzstrecken. Im Flugzeug solltest du auf jeden Fall um einen Sitz am Gang bitten, damit du mehr Beinfreiheit hast und schneller zur Bordtoilette gelangst.

 

Unterwegs im Ausland - Krankenversicherung

Erkundige dich, wie die medizinische Versorgung für Ort ist. Schwangerschaftsvorsorge ist in vielen Ländern anders als in Deutschland. Sind besondere Impfungen nötig? Fehlender Impfschutz könnte ein Grund sein, auf die Reise zu verzichten. Starke Hitze kann deinen Kreislauf sehr belasten. Auch extreme Höhen sind nicht gut. Ab 2000 Metern wird der Sauerstoff in der Luft knapp - das schadet dem Baby. Bei Auslandsreisen unbedingt bei der Krankenkasse nach dem Versicherungsschutz informieren und an den Mutterpass denken.