Tipps

Bald sind wir zu dritt - Ein gemeinsamer Blick nach vorne

Die Geburt des Babys macht es nicht nur notwendig, eure Wohnung neu zu gestalten, auch das eigene Leben wird eine neue Richtung erhalten. Das Baby bietet die wunderbare Chance Bilanz zu ziehen und neue Lebensperspektiven zu entwickeln. Und wenn dies beide Partner tun, dann kann es auch zu Überraschungen kommen...

Tipps
Füße der Eltern neben den Schuhen des Kindes

Nehmt euch wirklich Zeit für euch!

Ein Wochenende zu zweit. Gemeinsam kuscheln, spazieren gehen und reden. Über die gemeinsame Reise in die Zukunft. Wie wird euer Leben in einem Jahr aussehen? Was wünscht ihr euch? Was ist dir wichtig? Was ist deinem Partner wichtig?

Diese Fragen solltet ihr euch stellen

Wer arbeitet wie viel?

Du bist von morgens bis abends außer Haus, häufig auch über Nacht? Arbeiten wir beide in Teilzeit oder sind wir beide den ganzen Tag außer Haus? Wer ist für die Familienarbeit zuständig? Wer wird sich um den Einkauf kümmern und das Putzen? Wer nimmt wann Elternzeit?

Wie regeln wir die Finanzen?

Wenn einer von uns weniger Erwerbsarbeit leistet, wird er weniger verdienen. Wie regeln wir das mit den Finanzen? Ist Familienarbeit weniger wert, nur weil nicht bezahlt ist? Haben wir eine Haushaltskasse? Ist es dein, mein oder unser Geld?

Wer betreut unser Baby? 

Die Tagesmutter, die KiTa, deine Mutter? Oder bin ich es, die oder der sich erst einmal um das Kind kümmert? Wenn ja, wie lange? Was möchte ich, was möchtest du?

Wie sieht unser Sonntag aus? 

Gehst du weiterhin jeden Sonntag Fußball spielen und ich stehe mit unserem Baby am Spielfeldrand? Oder du gehst mit deinen Freundinnen in die Sauna und ich auf den Spielplatz? Bleiben wir den ganzen Sonntag mit Baby im Bett? Oder träumst du von Familienausflügen? Wie viel ich und wie viel wir?

Wer steht nachts auf, wenn das Baby weint? 

Willst du nachts deine Ruhe, weil du morgens ins Büro musst? Wie wollen wir das Schlafzimmer einrichten? Wiege am Bett oder Familienbett? Wann habe ich Auszeiten? 

Was ich unbedingt noch klären möchte ...

Sicher hast du weitere Fragen, die dir für die Zukunft wichtig sind. Notiere diese Punkte und sprich offen darüber.

Schlusstipp: Geht spielerisch auf Fantasiereise. Natürlich könnt ihr nicht alles vorher planen und festlegen. Einiges wird sich von selbst erledigen, Anderes ganz anders laufen als gedacht. Aber tappt nicht in die beliebte Falle: „Ich dachte das wäre klar gewesen...“. Probleme in der Partnerschaft resultieren in der Regel nicht daraus, dass zu viel kommuniziert wurde. Beantworte die Fragen erst einmal für dich selbst und tauschen dich dann mit deinem Partner bzw. deiner Partnerin aus.