1. Home
  2. Häufige Fragen
  3. Probleme in der Grundschule
Häufige Fragen

Probleme in der Grundschule

Die Grundschulzeit hält für viele Kinder im Laufe der vier oder sechs Jahre zahlreiche freudige, erlebnisreiche und unvergessene Ereignisse bereit. Eine Zeit, die Kinder prägt und in der es oft in rasanten Entwicklungsschritten vorangeht. Anders als noch in der Kita, sind Eltern oft gar nicht mehr so intensiv am Schulgeschehen beteiligt. Das ist auch gut so. Natürlich ist es dennoch wichtig ‚dranzubleiben‘, zu beobachten und wahrzunehmen, wie das Kind mit dem Schulbetrieb und den auch oft (zu) hohen Anforderungen zurechtkommt. Sehr bedeutend für eine gesunde Entwicklung ist auch das ‚soziale Ankommen‘, Freundschaften schließen und einen geborgenen Platz im Klassenverband finden. Probleme unterschiedlicher Art hat fast jedes Kind irgendwann im Laufe der Grundschulzeit. Das Thema Hausaufgaben, Probleme mit Mitschülern oder Lehrern/Lehrerinnen können natürlich auftauchen. In den allermeisten Fällen lassen sich diese lösen. Themen wie Mobbing oder Schulunlust können die Grundschulzeit arg belasten. Kommunikation mit allen Beteiligten ist hier meist der Schlüssel, um Lösungen zu finden.

Was kann ich tun, wenn mein Kind keine Lust zum Lernen hat?

Nicht allen Kindern fällt das Lernen in der Schule leicht. Das zeigt sich zuhause oft auch beim Hausaufgabenmachen. Manche Kinder erledigen die Aufgaben scheinbar mühelos, andere quälen sich damit. Natürlich kann man Charaktereigenschaften oder Begabungen nicht beliebig verändern, doch Eltern können ihre Kinder unterstützen, mehr Freude am Lernen und weniger Mühe mit Hausaufgaben zu haben. Dafür ist es wichtig, dass du mit deinem Kind möglichst ruhig und ohne Vorwürfe sprichst. Findet gemeinsam die Ursachen für diese Lernunlust heraus und überlegt, wie ihr die Hausaufgaben so einteilen könnte, dass sie nicht überfordernd wirken. Vielleicht ist auch ein Gespräch mit Lehrern oder Elternvertretern sinnvoll. Bevor ihr euch jahrelang durch die Schulzeit quält, solltet ihr das Thema angehen. Meist finden sich gute Lösungen. Die Mühe lohnt sich, denn die Schulzeit ist eine wesentliche Lebensphase deines Kindes. Lese hier, was du tun kannst, wenn dein Kind keine Lust zum Lernen oder auf Hausaufgaben hat. Klicke einfach auf Weiterlesen.

Weiterlesen

Was tun bei Schulangst und Schulverweigerung?

Die Schulangst eines Kindes oder gar die Schulverweigerung ist für Eltern meist sehr belastend. Nicht nur das Kind hat Angst, sondern auch die Eltern: was ist, wenn mein Kind den Anschluss verliert, schlechte Noten bekommt und nicht versetzt wird? Schulangst kann die ganze Familie durcheinanderwirbeln, sodass es richtig ist, aktiv damit umzugehen. Erkenne rechtzeitig die Anzeichen für Schulangst und spreche mit deinem Kind darüber. Dann erfährst du meist mehr über die möglichen Ursachen seiner Schulunlust. Und du weißt, wo du ansetzen kannst: in der Schule, bei Mitschülern oder vielleicht auch zuhause. Mit Schulängsten deines Kindes müsst ihr nicht leben. Erfahre hier, was ihr tun könnt, damit dein Kind wieder gerne in die Schule geht. Klicke einfach auf Weiterlesen.

Weiterlesen

Probleme mit dem Lehrer/der Lehrerin – wann und wie sollten Eltern reagieren?

Probleme mit dem Lehrer oder der Lehrerin können den gesamten Schulalltag belasten. Manchmal hat das mit fehlender Sympathie zu tun. Dann muss dein Kind lernen, dass es auch mit Menschen zurechtkommen muss, die es nicht mag. Eine wichtige Erfahrung für das ganze Leben, bei der dein Kind deine Begleitung und Unterstützung braucht. Andere Schwierigkeiten mit Lehrern sollte man dagegen zu lösen versuchen. Kleinere Probleme kann man gut im Gespräch mit der betreffenden Lehrkraft klären, bei schwerwiegenden, andauernden Störungen sollte die Elternvertretung oder die Schulleitung hinzugezogen werden. Lies hier, wie du Probleme mit Lehrern angehen kannst und auch, wie wichtig dabei der Kontakt zu deinem Kind ist. Hier erfährst du, wie ihr gut im Gespräch bleiben könnt, um gemeinsam die Probleme mit einem Lehrer oder einer Lehrerin zu lösen. Klicke einfach auf Weiterlesen.

Weiterlesen

Mobbing in der Schule – was es ist und was Eltern tun können

Kinder streiten oder haben Konflikte. Besonders in der Schule gehören größere und kleinere Reibereien zum Alltag. Mit Mobbing hat das nur dann etwas zu tun, wenn ein System dahintersteckt. Wenn dein Kind z.B. über längere Zeit gezielt ausgegrenzt oder beleidigt wird, weil es sich nicht wehren kann. Auch Cybermobbing gehört dazu, z.B.  wenn gemeine Fotos oder Nachrichten hinter dem Rücken des Betroffenen an Mitschüler verschickt werden. Mobbing ist strafbar. Bei echtem Mobbing ist es sehr wichtig, dass Erwachsene eingreifen. Wenn dein Kind von Mobbing betroffen ist, braucht es deine Unterstützung und die der Lehrer oder Mitschüler. Ob dein Kind gemobbt wird, kannst du am Verhalten erkennen, z.B. wenn es sich zurückzieht oder nicht mehr zur Schule will. Lies hier, welche Anzeichen es für Mobbing gibt und was du tun kannst, wenn du vermutest, dass dein Kind gemobbt wird. Klicke einfach auf Weiterlesen

Weiterlesen

Deine Frage ist nicht beantwortet worden?

Lass dich von unserem Expertenteam beraten: individuell, persönlich und kostenlos. Warte nicht, bis du vor Erschöpfung nicht mehr kannst, sondern stell uns deine Frage. Wir sind gerne für dich da!