1. Home
  2. Häufige Fragen
  3. Probleme in der Pubertät
Häufige Fragen

Probleme in der Pubertät

Früher oder später kommt sie – die Pubertät der eigenen Kinder. Die liebvolle Begleitung ist für Eltern eine Aufgabe, die so manche Überraschung sowohl im Positiven als auch im Negativen bereit hält. Hier als Eltern die gesamte Familie und sich selbst in die Balance zu bringen, ist eine Herausforderung, die in Phasen sehr gut gelingt und manchmal so gar nicht funktionieren will. Der Balanceakt in der Pubertät zwischen: Freiraum lassen und Grenzen setzen, Vertrauen und Kontrolle, festhalten und loslassen, ist oft nicht leicht umzusetzen. Neues Denken und Handeln des Kindes verunsichern Eltern und nicht selten geraten sie selbst in Verhaltensmuster, die für die Entwicklung des Kindes schwierig sein kann.

Wenn es größtenteils gelingt, miteinander eine klare Kommunikation zu haben, ist man als Familie schon weit vorn. Es gibt viele neue Themen, die im Laufe der Pubertät auf Eltern zukommen können. Z.B. Computer- und Handynutzung, neue Freunde, Lernverhalten, Schule, Drogen, Alkohol, Sexualität. Trotz der neuen, oft unerwarteten Aufgaben für Mütter und Väter, ist die Zeit der Pubertät eine spannende und lehrreiche Lebensphase – sie ‚verteilt‘ sozusagen Wachstumsaufträge an alle Familienmitglieder.

Wie kann ich mein Kind in der Pubertät zum Lernen motivieren?

In der Pubertät passieren so viele Veränderungen, dass das Interesse an der Schule oft nachlässt. Körperliche Veränderungen, Hormonchaos, Pickel, Schwitzen, Achselhaare, Mode, Mobbing, erste Liebe, Liebeskummer, … es gibt so viele dringende und oft sehr stressige Themen, sodass die Lernmotivation verständlicherweise bei vielen Jugendlichen einen Tiefpunkt erreicht. Diese Schulunlust bei Teenagern kann bis zur Schulverweigerung gehen. Gleichzeitig steigt der Druck durch Schule und Lehrer. Für euch als Eltern also eine herausfordernde Situation. Lies hier, was du tun kannst, wenn dein Kind keine Lust zum Lernen hat oder die Schule verweigert. Klicke auf Weiterlesen.

Weiterlesen

Was mache ich, wenn mein Kind falsche Freunde hat?

Die Gruppe der Gleichaltrigen ist für Jugendliche ganz besonders wichtig. Fragen wie: Werde ich akzeptiert? Habe ich Freunde? Gehöre ich dazu? beschäftigen Jugendliche enorm. Eine wesentliche Herausforderung lautet also in diesem Alter: Freunde finden. Man spricht auch von der peer-group, die während der Pubertät häufig einflussreicher ist als die Eltern. Während über viele Jahre die Eltern die Regeln und den Tagesablauf mit und für die Kinder gestaltet haben, übernehmen nun Freunde, die Eltern nicht immer persönlich kennen, diese Rolle. Eltern sind verunsichert: soll ich sich einmischen? Wie viel Freiheit braucht mein Kind? Bin ich „überbehütend“, wenn ich manche Freunde ablehne? Lies hier, was du tun kannst, um Freundschaften deines Kindes im Blick zu behalten und woran du erkennen kannst, wenn dein Kind die „falschen“ Freunde hat. Klicke auf Weiterlesen.

Weiterlesen

Was mache ich, wenn mein Kind Drogen nimmt?

Drogenabhängigkeit ist für die meisten Eltern ein sehr beängstigendes Thema. Wenn der Verdacht oder gar die Gewissheit entsteht, dass das eigene Kind Drogen konsumiert, entstehen schnell Panik und große Unsicherheit. Das ist verständlich! Wichtig ist aber, nun nicht emotional (über)zu reagieren, um das Vertrauen des Kindes nicht zu verlieren. Wenn es wirklich süchtig ist, wird es sich sehr wahrscheinlich zurückziehen oder versuchen, sein Verhalten besser zu verheimlichen und man kann als Eltern noch weniger erreichen. Lies mehr darüber, woran du erkennen kannst, ob dein Kind Drogen nimmt und was du tun kannst, wenn dein Kind tatsächlich drogensüchtig ist. Klicke auf Weiterlesen.

Weiterlesen

Wie kann ich während der Pubertät ständigen Streit in der Familie vermeiden?

In der Pubertät werden viele Verbindungen im Gehirn umstrukturiert und hormonell herrscht auch ein ziemliches Chaos. Kein Wunder, dass da die Stimmung öfter mal im Keller ist und es schnell mal Streit geben kann! Streit in der Familie ist daher in der Pubertät ein häufiges Problem. Das können Konflikte mit den Eltern sein, aber oft hängt auch der Haussegen schief, weil Geschwister streiten.

Hilfreich ist es dann, zuerst einmal in Ruhe zu überlegen, welche Themen oder Situationen meistens für den Streit verantwortlich sind. Danach gilt es, nach Wegen zu suchen, wie diese Situationen friedlicher gelöst werden können. Die Kommunikation mit den Teenagern spielt dabei eine zentrale Rolle. Wenn du lesen möchtest, wie du durch gute Kommunikation Streit vermeiden und Konflikte lösen kannst, klicke einfach auf Weiterlesen.

Weiterlesen

Was mache ich, wenn mein Kind Computer / Handysüchtig ist?

Medien wie Computer, Konsolen und das Handy spielen im Jugendalter eine große Rolle. Und wenn das eigene Kind fast seine gesamte Freizeit vor dem Bildschirm verbringt, kommt schnell die Frage auf: Leidet mein Kind an Computersucht? Hier ist ein gutes Gleichgewicht zwischen einer gewissen Gelassenheit auf der einen Seite und Vorsicht auf der anderen Seite gefragt. Denn einerseits ist nicht jedes übermäßige Konsumverhalten mit einer Sucht gleichzusetzen. Und andererseits sollten Eltern den Medienkonsum ihres Kindes durchaus im Blick haben, da das Suchtpotenzial dieser Beschäftigung eben doch enorm ist.

Du erfährst hier, woran du erkennen kannst, ob dein Kind bereits Computersüchtig ist und was du tun kannst, wenn dein Kind gefährdet ist. Außerdem bekommst du wertvolle Hinweise, wie viel Handynutzung am Tag in Ordnung ist und worauf du beim Kauf von Computerspielen für Kinder achten solltest. Wir verraten dir auch, wo du für dein Kind einen Selbsttest zur Computer- oder Handysucht finden kannst. Wenn du mehr lesen möchtest, klicke einfach auf Weiterlesen.

Weiterlesen

Deine Frage ist nicht beantwortet worden?

Lass dich von unserem Expertenteam beraten: individuell, persönlich und kostenlos. Warte nicht, bis du vor Erschöpfung nicht mehr kannst, sondern stell uns deine Frage. Wir sind gerne für dich da!